Ethereum (ETH) Casper Update nimmt Form an – Neues Allzeithoch

Ethereum Münzen

Halter von Ethereum befinden sich aktuell wohl im Glücksrausch. Nicht nur, dass der Kurs von ETH aktuell nur einen Weg kennt, steil nach oben, auch die jüngsten Ankündigungen lassen einen weiteren Anzug des Kurses vorausahnen.

Der Ether hat heute, problemlos, die 400 Euro Marke geknackt und steht aktuell bei etwas über. 410 Euro (490 US-Dollar). Damit gab es im letzten Monat ein + von über 63% zu verzeichnen.
Dazu verarbeitet ETH aktuell über 500.000 Transaktionen pro Tag und damit mehr als alle anderen Digitalwährungen zusammen. Mit der kürzlichen Veröffentlichung des neuesten Codes zum Casper Update legen die Entwickler noch eine Schippe oben drauf.

Casper – Der gute Geist des ETH

Grob gesagt handelt es sich beim Casper Update um einen Wechsel des Validierungsverfahrens von Proof of Work zum Proof of Stake. Damit nimmt Ethereum den Kritikern des Wind aus den Segeln, die sich immer lauter beschweren, dass Krypto Währungen viel zu viel Energie verschwenden.

Proof of Work / Proof of Stake

Das Proof of Work (PoW) Verfahren benötigt bei steigenden Transaktionszahlen immer mehr Rechenleistung und damit Energie. Dabei zählt hier die Rechenleistung des gesamten Ethereum Netzwerks eine Rolle für die Wahrscheinlichkeiten einen neuen Block zu minen.

Beim Proof of Stake (PoS) Verfahren werden die Wahrscheinlichkeiten von der Rechenleistung entkoppelt und mit anderen Werten Verknüpft. Hier dann z.B. die Anzahl der Tokens im Netzwerk / Konsensbildung und Zufall.
Dabei werden dann durch die Summe dieser Werte eines Users, seine Wahrscheinlichkeiten einen Block zu finden angepasst. Im Endeffekt ermöglicht es theoretisch eine individuelle Mining Schwierigkeit für jeden User. Auf diese Art können auch bisherige Gefahren für das Netzwerk eliminiert werden, z.B. ein 51% Angriff auf die Blockchain, indem der Angreifer Automatisch schlechtere Wahrscheinlichkeiten zugewiesen bekommt, etc.

Eine Übersicht der bisherigen Veröffentlichungen findest Du hier.

Zeitplan für das Casper Update

Mitte Oktober 2017 ging der erste Teil der Metropolis Updates (Byzantinium) als Hard Fork online. Bevor Casper online gehen kann muss hier allerdings noch der Zweite Teil implementiert werden. Dann steht dem freundlichen Geist nichts mehr im Weg. Aktuell deutet alles auf einen Start Anfang 2018 hin.

Umsetzung des Casper Updates

Die Implementierung des Casper Updates und damit der Wechsel von Proof of Work zum Proof of Stake, wird laut aktuellen Informationen in kleinen Schritten vonstatten gehen.
Im ersten Schritt wird eine Mischung aus beiden Verfahren angestrebt. Die Blockvalidierung wird weiterhin als Proof of Work ausgeführt werden wobei für jeden einhundertsten Block, Proof of Stake zum Einsatz kommt und hiermit ein Schlüsselblock gebildet wird der als „Checkpoint“ bezeichnet wird.

Anfang 2018 wird Casper wohl in der Ethereum Blockchain umherspuken und diese dann wohl noch sicherer und stabiler machen. Man darf gespannt sein wie die anderen Währungen darauf reagieren werden und welche Entwicklungen uns noch erwarten.

 

[Gesamt:0    Durchschnitt: 0/5]