Das sollten Einsteiger vor dem Kauf von Kryptowährungen wissen

Bitcoin Turm vor Forex Chart
© Tom Stepanov - Shutterstock.com

Wer als Einsteiger gerne Kryptowährungen nutzen möchte, sollte wissen welche Risiken es gibt und was es vor dem Kauf zu berücksichtigen gibt. Denn ob sich das Spekulieren mit den Kryptowährungen, wie beispielsweise Bitcoin, lohnt, hängt davon ab, ob der Käufer bzw. Nutzer über alle wichtigen Fakten informiert ist. 

Wir möchten gerne einige Tipps und Tricks hinterlassen, die aufzeigen, ob sich der Kauf einer Kryptowährung lohnt. Dabei beantworten wir vor allem die Frage, ob es sich lohnt Kryptowährungen zu kaufen oder ob es eine Schnapsidee ist, die viel zu riskant erscheint.

Überlege ob Kryptowährungen die richtige Geldanlage für Dich sind

Das Kryptowährungen keine sichere Geldanlage wie beispielsweise eine wenig verzinste Festgeldanlage bei der Bank sind, wird sicherlich bekannt sein. Eigentlich hat das Handeln mit den Kryptowährungen mehr etwas von einem Glücksspiel. Zumindest aus Sicht eines Laien. Mit mehr Wissen scheint der Handel mit den Kryptowährungen deutlich weniger riskant. Viel mehr überwiegen die Renditeaussichten.

Wer also etwas Geld übrig hat, kann durchaus mit den Kryptowährungen etwas spielen und kann überdurchschnittlich profitieren. Wer jedoch mit den Kryptowährungen eine sichere Geldanlage sucht, der sollte die Finger davon lassen. Im Ernstfall sollte man wirklich nur Geld bei Kryptowährungen einsetzen, welches man im Ernstfall auch verlieren kann. Ähnlich wie bei Aktien, denn Käufer können durchaus bei einer falschen Spekulation Ihren gesamten Einsatz verlieren.

Wer soll auf die Coins achten

Eine weitere Entscheidungsfrage steht im Raum, wenn es um die Beaufsichtigung der Kryptowährungen geht. Hierbei ist nicht die staatliche Aufsicht gemeint, sondern die persönliche. Es gibt durchaus die Möglichkeit die Coins wahlweise in Eigenverwaltung zu managen. Mit einer sogenannten Wallet ist das jederzeit möglich. 

Eine weitere Möglichkeit ist die Coins einer Kryptobörse zu überlassen. Der Vorteil an einer solchen Börse ist, dass man sich um digitale Geldbörsen nicht mehr kümmern muss. Zusätzlich können die Coins sehr schnell wieder in andere Währungen umgetauscht werden. Das Risiko besteht jedoch darin, dass die Coin- Börsen von kriminellen Hackern ins Visier genommen werden. Ist einem solchen Fall kann es durchaus dazu kommen, dass Ihr Guthaben unwiderruflich weg ist. Dies geschieht jedoch deutlich seltener als es durch die Medienberichte angenommen werden kann.

Informieren Sie sich regelmäßig über die einzelnen Kurse

Wer sich mit den Kryptowährungen befasst und gerne Kryptowährungen erwerben würde, sollte sich auch mit dem Kurven und den verschiedenen Kryptowährungen befassen. Es wäre also sinnvoll sich vorab mit den unterschiedlichsten Kryptowährungen auseinanderzusetzen. Überlegen Sie genau in welche Kryptowährung Sie gerne investieren würden und beachten Sie den Kursverlau im Voraus. Außerdem sollten Sie darauf achten welche Schwankungen eine Kryptowährung vollzogen hat.

Mit dem Mining befassen

Ebenfalls sehr wichtig für den Erwerb der Kryptowährungen und vor allem für den Handel ist das Mining. Hierüber sollten sich Anfänger umfassend informieren. Mit dem Mining werden neue Kryptowährungen erschaffen. Wie das Ganze genau abläuft, lässt sich durch die Blockchain erklären – die Basis der Kryptowährungen.

[Gesamt:1    Durchschnitt: 5/5]

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*