Bitcoin-Kurs – Erste Terminkontrakte sorgen für steigende Nachfrage

Börsen Chart mit Preisentwicklung

Seit heute ist der Bitcoin (BTC) in der traditionellen Finanzwelt angekommen. Seit heute können Futures auf den Kurs des Bitcoins gehandelt werden, was dem Gesicht der Kryptowährungen direkt neuen Auftrieb gab und die Kursverluste der letzten Tage fast komplett wiederherstellte.

Seit Mitternacht werden die ersten Futures an der US Börse CBOE gehandelt. Die Nachfrage nach den Bitcoin Kontrakten brachte dabei fast die Börsensysteme zum Absturz.

Ein Terminkontrakt (Future) ist ein Kauf bzw. Verkauf einer Handelsware in der Zukunft zu einem vorher festgelegten Preis. So können z.B. bei Rohstoffen wie Getreide o.ä. zu festen Preisen gehandelt werden ohne, dass Verkäufer und Käufer das Risiko von großen Preisschwankungen fürchten müssen.
Probleme kann dies verursachen wenn eine Seite des Handels ihre Verpflichtungen aus dem Handel am Stichtag nicht erfüllen kann. Hier könnten dann sogenannte Dominoeffekte eintreten, wenn aufeinander basierende Handel „Platzen“.

Aktuell wird der Bitcoin (BTC) bei rund 14.100 Euro / BTC (ca. 16.700 US Dollar) gehandelt. Das ist eine Steigerung von ca. 2.000 Euro zum Vortag (16%). Wir dürfen gespannt sein wie der Handel auf beaufsichtigten Handelsplätzen den Bitcoin Kurs in den nächsten Tagen und Wochen weiter beeinflussen wird.

[Gesamt:0    Durchschnitt: 0/5]