Bitcoin Gold (BTG) Start – Eine lange Nacht

Mann mit Spitzhacke (Miner) auf Bitcoin Münze

Gestern Abend war es soweit. Um 19 Uhr UTC (20 Uhr unserer Zeit) sollte die Bitcoin Gold Blockchain live gestellt werden und die Miner sollten loslegen können.
Grad zum Start einer Währung, der schon einige Chancen zugesagt werden sich zumindest unter den größeren Kryptowährungen einzusortieren, macht es Sinn direkt mitzuminen um von kleineren Schwierigkeitsgraden (difficulties) zu profitieren.
Punkt 19 Uhr war im Slack Channel von btgmine.org auch schon der Bär los. Alle warteten auf den Startschuss und liessen um kurz nach 19 Uhr ihre Miner los.

Blöd nur, dass die Entwickler das System noch gar nicht umgeschaltet hatten. Wirkliche Infos hat man aus den Entwicklern leider kaum herausbekommen aber wie es aussieht haben die Miner zumindest bis in den frühen morgen für das Testnet gemined. Um es klar zu sagen: Völlig umsonst.

Tatsächlich fingen die Entwickler kurz nach 19 Uhr erst an selbst zu minen. Bis der gewünschte Zielblock erreicht war sollte es nach einer kurzen Ansage im Support Chat noch etwa 3-4 Stunden dauern. Das System würde dann aber selbst umschalten. Wer direkt dabei sein will, könne also im Testnet weiter minen und würde dann direkt aufs Mainnet umgeschaltet.

Hat aber wohl leider auch nicht funktioniert. Auch den heutigen Tag funktioniert zwar das Mining aber sonst nicht viel. Ob es überhaupt eine Vergütung gibt werden wir wohl erst später sehen.

Selbst der Support Account im Slack Chat rät lieber erstmal andere Coins zu minen bis sie ihre Probleme gelöst haben.

BTGmine Support Erklärung

BTGmine Support Erklärung

BTGmine Support Erklärung

Ein gelungener Start sieht irgendwie anders aus.

Hoffen wir das beste. Eine dezentralere Bitcoin Version hätte ich persönlich gesehen sehr spannend gefunden.

Bild: FabreGov – shutterstock.com

[Gesamt:0    Durchschnitt: 0/5]